KleinKunstWerk Bad Belzig

Veranstaltungen im KKW KleinKunstWerk Bad Belzig

JäääzzComedy

Sonntag
26.07.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Comedy

Kabarettistin Birgit Breuer

„JäääzzComedy – ernsthaft komisch”

Birgit Breuer

Quatsch machen oder ernsthaft singen, eins von beiden geht nur?
Stimmt nicht!
Birgit Breuer kann beides – und das so richtig gut.

Als Begleitung braucht sie keine Band, sondern nur ihren zuverlässigen Begleiter „Lucky Loop”, die Loopmaschine. So schafft sie es auf beeindruckende Weise, nur mit ihrem Gesang ein ganzes Begleitorchester auf die Bühne zu bringen. Ihre hintersinnigen Eigenkompositionen und die Alltagsgeschichten, die das Leben schrieb, sind ernsthaft komisch. Und mit ihren Parodien trifft sie das Lachzentrum punktgenau. Ein großes Vergnügen.

www.birgitbreuer.de

Kunstbummel

Samstag / Sonntag
22. und 23.08.20


11 — 18 Uhr

Kunstbummel

4. Kunstbummel in Bad Belzig

11—18 Uhr öffnen Galerien, Werkstätten, Ausstellungsräume und unser KKW die Türen und Tore zum Gucken, Reden, Bummeln, Neues erfahren und Altes bewundern.

kunstbummel-bad-belzig.de

Konzert zum Kunstbummel

Samstag
22.08.20


18.30 Uhr

Katja Nottke

Konzert zum 4. Kunstbummel in Bad Belzig

Katja Nottke, eine Diva stellt sich vor

Die gebürtige Berliner Schauspielerin ist zum ersten Mal Gast im KKW Bad Belzig. Katja Nottke war der erste Spatz von Berlin und ihre „Edith-Piaf-Revue” wurde sogar in der „Kleinen Revue” des „Friedrich-Stadt-Palastes” gezeigt.
Das „Renitenz-Theater-Stuttgart” ehrte Sie mit den Worten „... beste Zarah-Leander Darstellerin” und sie galt als eine der beliebtesten Synchronstimmen Deutschlands, u.a. für Demi Moore.
An der Gitarre Peter Robin.

KleinKunstWoche im KKW: Konzert

Sonntag
23.08.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert

KlangArt Berlin

KlangArt Berlin

Handpan-Klänge, atmosphärisches Harfen- und Gitarrenspiel sind die Grundfarben aus denen die Musiker von Klangart-Berlin, Wolfgang Ohmer (Handpan/Gitarre/Kalimba) und Peter Stein (Handpan/Gitarre/Percussion) und Bhavani Benninghoven (Harfe/Gesang) ihre Klanglandschaften, Soundcollagen und Songs entwickeln.

Relaxte Grooves, melodisch und perkussiv. Musik die in innere Landschaften entführt.

Wolfgang Ohmer arbeitete als Komponist und Gitarrist in Projekten von New Age bis Weltmusik. Seine Musik findet sich auf diversen internationalen CD-Veröffentlichungen.

Peter Stein ist ein freischaffender Musiker und betreibt am Rande Berlins ein Tonstudio. Der Multiinstrumentalist und Songwriter arbeitete in verschiedenen Musikprojekten u.a. mit Tony Carey (Room With A View) zusammen.


www.klangart-berlin.de

KleinKunstWoche im KKW: Mitsingkonzert

Mittwoch
26.08.20


18 Uhr

Scarlett O und Jürgen EhleFoto: katyotto.com

Wiedersingen mit Scarlett O' & Jürgen Ehle

Scarlett O' & Jürgen Ehle mögen es, für ihr Publikum, vor allem aber zusammen mit ihrem Publikum zu singen. Ihre Mitsinge-Abende sind ganz besondere: eine Begegnung mit ganz neuen und altbekannten Liedern und, dank der musikalischen Bandbreite der beiden, mit Songs aus unterschiedlichsten Genres.

Das Publikum wird gefordert, singt alles vom Folk, Volkslied über Chansons, auch mal einen (Film-)Schlager bis hin zu Brecht-Songs und Rock 'n' Roll, und darf über sich selbst und seine Sangeskünste staunen.

Sage niemand, er/sie könne nicht singen. Spätestens beim WIEDERSINGEN werden Scarlett O' & Jürgen Ehle das Gegenteil beweisen.
Und ganz nebenbei – Singen ist sooo gut für die Gesundheit.

Also freuen wir uns auf einen erbaulichen, heiteren Lieblingslieder-Mitsing-Abend.


www.scarlett-o.de

KleinKunstWoche im KKW: Krimi-Lesung

Donnerstag
27.08.20


18 Uhr

Martin Lutz, Sven Felix Kellerhoff, Uwe Wilhelm

Krimi-Lesung „Die Tote im Wannsee”

Autorenlesung mit Martin Lutz, Sven Felix Kellerhoff, Uwe Wilhelm und Gerlinde Kempendorff

1968 – Wolf Heller ermittelt
Eine junge Frau wird tot am Ufer des Wannsees gefunden. Nur ihre roten Schlangenlederschuhe geben einen brauchbaren Hinweis auf ihre Identität. Als Kommissar Heller ein Bild der Schuhe in einer Berliner Zeitung veröffentlichen lässt, meldet sich eine Kollegin der Toten: Heidi Gent arbeitete in Horst Mahlers Anwaltskanzlei. Heller soll den Fall schnell abschließen, alles Politische ist zu meiden. Auf der Polizei liegt noch der Schatten der Ermordung von Benno Ohnesorg, der Druck aus dem Schöneberger Rathaus ist enorm. Doch als Heller zufällig mitbekommt, dass sein Chef lautstark mit einem Unbekannten über die Tote streitet, lässt er nicht mehr locker.

Eine eindrückliche, wohl komponierte Lesung, die bestens unterhält und informiert.

Das 6. Komische Festival „Belziger Bachstelze”

Freitag / Samstag
28. und 29.08.20


Freitag
18 Uhr: Frauentag

Samstag
18 Uhr: Herrentag

Das 6. Komische Festival Belziger Bachstelze

Das 6. Komische Festival „Belziger Bachstelze”

An beiden Tagen treten jeweils 4 Kabarettist*innen / Satiriker*innen / Comedian / Komiker*innen einzeln oder in Gruppen an, um durch die Gunst des Publikums die „Belziger Bachstelze” zu gewinnen.



Hier gehts zum Programm ».

KleinKunstWoche im KKW: Musikkabarett

Sonntag
30.08.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Kabarett

Musikkabarett Schwarze GrützeFoto: Stefan Hoyer

Vom Neandertal ins Digital

Musikkabarett Schwarze Grütze

Die neuen Lieder von Dirk Pursche und Stefan Klucke sind wieder äußerst bitterwitzige Gesellschafts-Selfies. Das Duo hält seine Kamera direkt auf unsere schlimmen Stellen und entwickelt daraus seine sehr lustigen Geschichten:
Da versteckt sich einer zum Grillen hinter der Garage, damit es ja der Kühlschrank nicht sieht. Ein anderer geht wegen der Mieterhöhung nachts mit dem Metalldetektor über den Friedhof. Die intelligente Autokorrektur ändert das Wort „Bürste” in „Brüste”, nur weil da ein Mann vor dem Bildschirm sitzt. Ein Kindergartenkind hilft etwas nach, damit die Zahnfee endlich den Restbetrag für das I-Phone bringt.

Das Musikkabarett Schwarze Grütze legt den Finger in die offene Festplatte der Gesellschaft. Da trifft künstliche auf künstlerische Intelligenz und Download auf Herzblut. Die beiden bösen Barden bleiben ihrem Ruf treu: Pechschwarzer Humor paart sich mit genialen Wortspielen – ein ausgesprochen analoges Vergnügen!

www.humorbuero.com

Comedy

Sonntag
13.09.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Comedy

Andreas „Spider” Krenzke

„In der S-Bahn geboren”

Andreas „Spider” Krenzke

⋆ Gewinner der Belziger Bachstelze 2019

Berlin steht ja im Prinzip jedem offen. Deshalb sind die Türen hier selten zu. Erstaunlich viele Menschen haben das Konzept der Türklinke nicht verstanden. Erwachsene Menschen. Obwohl sie in der Vergangenheit häufiger andere Menschen bei der Benutzung von Klinken beobachtet und eine folgerichtige Verbindung zwischen Klinke und geschlossener Tür hergestellt haben sollten.
Oft sitzt man gezwungenermaßen im Zug. Echte Berliner bleiben in solch einer Situation höflich. Sie schimpfen nicht einfach drauflos. Sie fragen statt dessen: „Bist Du in der S-Bahn geboren?”


andreaskrenzke.de

Comedy & Kabarett

Sonntag
27.09.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Comedy

Lisa und Laura Goldfarb

Kleine Koalition

Comedy & Kabarett mit Lisa und Laura Goldfarb

⋆ Gewinnerin der Belziger Bachstelze 2019

Die eine ist smart. Die andere sexy. Die eine macht Kabarett. Die andere Comedy. Die eine hat Schuhgröße 36, die andere Körbchengröße D. Sie passen einfach nicht zusammen. Aber sie müssen. Denn gemeinsam sind sie fast drei Meter groß. Lisa und Laura Goldfarb sind: „Die Kleine Koalition”.

Lisa und Laura Goldfarb sprengen mit ihrem neuem Programm die Grenzen aller Genres: Kabarett, aber sexy. Comedy, aber klug. Rasant, aber charmant. Tänzerisch, aber verständlich. Süß, aber verdammt sauer.

▶ Pressestimmen

„Sie punkteten durch ihre urkomische, pointierte, reflektierte, wortgewaltige und charmante und offensive Art und zeigten, dass sie zu den wahren Kabarettgrößen gehören” schreibt die Rhein-Zeitung über Lisa und Laura.

„Im Pantheon war schillernde Extravaganz zu erleben: die Goldfarb-Zwillinge. Selten hat uns ein Auftritt bei Jahnkes Frauenabend im Pantheon derartig stimuliert – und neugierig gemacht auf das ganze Programm” schreibt der General-Anzeiger Bonn.

Kein Wunder also, dass sie es 2018 in die Endrunde des SWR3 Comedy Förderpreises schafften und 2015 den Hersfeldpreis gewannen. Die jüngste Auszeichnung, der Kabarettpreis „Bad Belziger Bachstelze”, verlängert die Liste der Preise der beiden Schwestern.


www.lisalaura.de

Konzert

Sonntag
11.10.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert

DonnaLiedchenFoto: Malcolm St. Julian-Bown

DonnaLiedchen

FrauenVokalEnsemble

Die vier Frauen aus dem Hohen Fläming sind fasziniert von der Mehrstimmigkeit und haben Spaß daran, diese mal sanft getragen, mal lautstark zu präsentieren. Dabei navigieren sie tongewandt durch die unterschiedlichsten Sprachen und Zeiten, durch klassisches und folkloristisches Repertoire. Alte italienische Meister finden sich neben Roma-Musik, afrikanischer Gospel neben russischen Kompositionen.

Mit ihrem A-cappella-Gesang in vier Ton- und diversen Stimmungslagen und ihrer Offenheit für Internationalität sind „DonnaLiedchen” in der Region schon eine bekannte Größe geworden. Die Freude der Sängerinnen und ihre Begeisterung, Räume mit schönem Klang zu füllen und die Gemüter damit zu berühren und zu erheben, überträgt sich direkt auf das Publikum.


www.donnaliedchen.de

Lieder und Lyrik

Sonntag
08.11.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert

Alix Dudel

Sozusagen grundlos vergnügt

Alix Dudel (Gesang/Sprache) und Sebastian Albert (Gitarre)

Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko
Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine herrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, hat sich und ihre Sprech- und Gestaltungskunst in den Dienst einer zeitlosen, volksnahen und empfindsamen Dichterin gestellt: Mascha Kaléko.

▶ Mascha Kaléko

Als Kind jüdischer Eltern wurde Mascha Kaléko 1907 in Galizien geboren. Im Alter von sieben Jahren emigrierte die Familie nach Deutschland.
Von 1918 bis 1938 lebte Mascha Kaléko in Berlin.
Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter-melancholischen Gedichte. Hier lebte und erlebte sie ihre erste und ihre zweite große Liebe. Die Auswanderung nach Amerika und die damit verbundenen Schwierigkeiten schwingen immer wieder zwischen und in ihren Zeilen. Doch ihre faszinierende Fähigkeit zu beobachten und einfache Worte für kompliziert erscheinende Zusammenhänge zu finden bleibt bis zu ihrem Tod 1975 ungebrochen.


www.alixdudel.de

Musikalische Lesung

Sonntag
22.11.20


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Lesung

Jens-Peter Kruse und Frank Schroeder

Deutschland. Ein Wintermärchen

Musikalische Lesung mit Frank Schroeder und Jens-Peter Kruse

„Im traurigen Monat November war's ...” – Passend zur Jahreszeit kommt „Deutschland. Ein Wintermärchen” von Heinrich Heine nach Bad Belzig. Den stets aktuellen Text spricht Autor und rbb-Moderator Frank Schroeder, er wird begleitet von Jens-Peter Kruse am Jazz-Kontrabass.

Beide präsentieren Heines bitter-ironische Abrechnung mit seinem Heimatland auf ganz neue Art, streckenweise ist das so aktuell, dass es einem die Sprache verschlägt. Wo Heine zum Beispiel über die deutsche Einheit sinniert, schrummelt Kruse stillvergnügt einen Mix aus DDR- und BRD-Nationalhymne. Und Schroeder haucht und seufzt, donnert und wispert, ächzt und spottet.

Das Wintermärchen als Thriller und Liebeslied, als leuchtender Traum und düstere Nachtmähr in 70 Minuten.

Großes Weihnachtsliedersingen

Sonntag
06.12.20


14 — 18 Uhr

Gerlinde Kempendorff als Schneekönigin

Großes Weihnachtsliedersingen (ab 16 Uhr) mit der Schneekönigin mit Kleinem Weihnachtsmarkt drumherum

Kleiner privater Weihnachtsmarkt mit Genähtem, Gestricktem, Gebasteltem, Gebackenem ..., Glühwein & Tee, Bratwurst, Backkäse & Grilltofu, Stolle und anderen Leckereien ...

16 Uhr Weihnachtslieder singen mit der Schneekönigin

www.kempendorff.de

Kabarett

Sonntag
14.06.20


16 Uhr

Plakat von Tilmann LuckeFoto: Christine Zeides

Verdummungsverbot

Politisch-literarisches Kabarett mit Tilman Lucke

Was ist los mit Deutschland? Eben noch das Land der Dichter und Denker – und heute? Statt als Grundpfeiler der Regierung taugt Horst Seehofer gerade noch als Vollpfosten, die SPD latscht in Wahlschlappen durch alle Fettnäpfchen, und bei der AfD heißt es nur: Hasste was, biste was!

Die Wirklichkeit ist heute so abgefahren, dass die Satire ihr nur noch hinterherwinken kann. Die Bildungsmisere breitet sich indessen weltweit aus: Kim Jong-un ist beim Atomtest durchgefallen, Putin verfügt gerade mal über ein abgeschlossenes Fitnessstudio, und Donald Trump erhält für seine gesammelten Tweets bald den Literaturnobelpreis.

Die Welt ist in Schieflage, aber der Berliner Kabarettist Tilman Lucke stemmt sich der Volksverdummung entgegen. Endlich mal ein Kopf, der aus dem richtigen Holz geschnitzt ist: aktueller als das Internet, frecher als Erdogan und musikalischer als Andrea Nahles!

Das sagen die Stars:
„Tilman Lucke ist ein lupenreiner Satiriker.” (Wladimir Putin, Zar)
„Nachdenken first, Lachen second!” (Christian Lindner, Model)

www.tilmanlucke.de

Politisches Kabarett mit Musik

Sonntag
28.06.20


16 Uhr

Kabarettist Heinz Klever

Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit

Politisches Kabarett mit Heinz Klever

Seit gut 15 Jahren gehört Heinz Klever zum lebenden Inventar der Leipziger Pfeffermühle. Als Komponist und Texter arbeitet er für die Academixer, die Funzel, das Central Kabarett, die Herkuleskeule, Die Kiebitzensteiner, das Fettnäpfchen, die Oderhähne und den Eulenspiegel.

Sein Soloprogramm „Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit”, ist von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt.
Vor allem aber: so gemeint!

„Die Zeit steht still. Aber in solchem Tempo, dass einem schwindelig wird. Man rast von Ort zu Ort und kommt nicht vom Fleck, zu nichts weiter gut, als eine Verbindung zu schaffen, zwischen analog und digital. Kein Affe mehr aber immer noch kein Mensch. Das ist unser Status. Ein Planet, eine Menschheit, eine Gummizelle.”

Standpunkte zur Lage. Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt's musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.

Konzert

Sonntag
12.07.20


16 Uhr

Antje Rietz - Sängerin mit Trompete

„... immer wieder freche Lieder”

Goldener Swing, kecke Chansons & eleganter Jazz der 20er Jahre

2020! Ein neues Jahrzehnt beginnt.

Antje Rietz, die Sängerin mit der Trompete, führt mit der ihr eigenen tiefgründigen Leichtigkeit und dem augenzwinkernden Charme durch dieses abwechslungsreiche und festliche Konzert voller Swing, Jazz und Poesie. Dabei wandern ihre Gedanken auch knappe 100 Jahre zurück in ein Jahrzehnt, das in seiner zweiten Hälfte als „Golden” bezeichnet wurde.

Sie lässt den leisen Humor, die heitere Melancholie und den frechen Witz großer Poeten dieser Zeit zu Worte kommen, singt Chansons von Friedrich Hollaender, George Gershwin oder Kurt Weill, sie verweilt in den Roaring Twenties mit Charleston und Lindy Hop, um dann mit elegantem Jazz und Swing ihrer musikalischen Lust folgend auch durch spätere Jahrzehnte zu wandern.

www.rietz.net

Bürgerdialog

Montag
13.07.20


18 – 21 Uhr

Bürgerdialog

6. Bürgerdialog „Bad Belzig spricht!”

Bürger und Stadt: Wie gelingt Zusammenarbeit?

Wie kann eine stärkere Bürgerbeteiligung in Bad Belzig aussehen? Was sind Ihre Gedanken und Ideen dazu? Welche persönlichen Erfahrungen haben Sie gemacht? Was braucht es für eine gute Beteiligung von der beide Seiten profitieren können?

Bei diesem Bürgerdialog erforschen wir die Muster einer zukünftigen erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung, der Politik und den Bürgern der Stadt. Grundlage dafür ist der Austausch darüber, welche Erfahrungen wir in unserem Leben gemacht haben mit „gehört werden und wirksam sein” oder im Gegensatz dazu mit „abgewürgt werden, sich ohnmächtig und fremdbestimmt” fühlen. Ziel ist es, eine funktionierende Struktur der gegenseitigen Unterstützung zu entwickeln.

Mit diesem letzten Bürgerdialog im Kleinkunstwerk bereiten wir den Übergang in das zweijährige Projekt „Alles auf offen” – open government Projekt” des Vereins Neuland21 in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Belzig vor. In diesem Projekt geht es darum, gemeinsam eine verbesserte analoge wie auch digitale Bürgerbeteiligung zu entwickeln.

Sitzplatzreservierung

Mittlerweile kommen viele Gäste früher, um noch einen bequemen Platz zu erhaschen und nicht auf Bänken sitzen zu müssen.
Wir haben uns was ausgedacht:
Wenn Sie auf unser Vereinskonto Ihre Austrittsspende mit Namen, Datum der Veranstaltung und einer Telefonnummer für den Rückruf vorab überweisen (wir hoffen auf mindestens
10 € / Person — wer mehr geben möchte: Danke für die Spende!), können Sie sich sogar aussuchen, wo Sie sitzen wollen:
1.–5. Reihe, „Grüne Sofaecke” oder am Biedermeier-Tisch (bitte dazuschreiben)!