KleinKunstWerk Bad Belzig

Veranstaltungen im KKW KleinKunstWerk Bad Belzig

Klavierkabarett

Sonntag
27.06.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Klavierkabarett mit Caroline Bungeroth

Caroline Bungeroth

Foto: Chris Krebs

Caroline Bungeroth

Klavierkabarett

Freuen Sie sich auf einen himmelschreiend komischen Abend mit der Klavierkabarettistin Caroline Bungeroth.
Der Rauschgoldengel mit pastoraler Vergangenheit entpuppt sich als unverschämte Pfarrerstochter, die mit Berliner Schnauze ihren ungenierten Blick auf das Lebensgefühl ihrer „Generation Zwickmühle” und das Leben in der Großstadt wirft.
Glauben Sie also ja nicht, wen Sie vor sich haben!

www.carolinebungeroth.de

Es gibt noch freie Plätze.
Kostenlose Corona-Test-Möglichkeit ab 15 Uhr direkt vor Ort.

Konzert

Sonntag
11.07.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Friedrich & Wiesenhütter

Friedrich & Wiesenhütter

Friedrich & Wiesenhütter

Alltagslieder

Mit Seitenblick den Spaß und die Melancholie des Lebens betrachtet, musikalisch untermalt mit Folk, Blues und Jazz.

www.friedrich-wiesenhuetter.de

Jazz

Sonntag
25.07.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert mit Ruth Hohmann & Lukas Natschinski

Ruth Hohmann

Ruth Hohmann sagt „Danke und Tschüss”,
Lukas spielt weiter ...

Ruth Hohmann, die erklärte Königin des DDR-Jazz, gibt ihr Abschiedskonzert im KleinKunstWerk. Begleitet wird sie von ihrem wunderbaren Kollegen Lukas Natschinski.

www.ruth-hohmann.de   www.lukasnatschinski.de

Konzert zum Kunstbummel

Sonntag
22.08.21


16 Uhr

Das FrauenVokalEnsemble DonnaLiedchen

Foto: Malcolm St. Julian-Bown

Konzert zum 5. Kunstbummel in Bad Belzig

DonnaLiedchen – FrauenVokalEnsemble

Die vier Frauen aus dem Hohen Fläming sind fasziniert von der Mehrstimmigkeit und haben Spaß daran, diese mal sanft getragen, mal lautstark zu präsentieren. Dabei navigieren sie tongewandt durch die unterschiedlichsten Sprachen und Zeiten, durch klassisches und folkloristisches Repertoire.
Alte italienische Meister finden sich neben Roma-Musik, afrikanischer Gospel neben russischen Kompositionen.

Mit ihrem A-cappella-Gesang in vier Ton- und diversen Stimmungslagen und ihrer Offenheit für Internationalität sind „DonnaLiedchen” in der Region schon eine bekannte Größe geworden.
Die Freude der Sängerinnen und ihre Begeisterung, Räume mit schönem Klang zu füllen und die Gemüter damit zu berühren und zu erheben, überträgt sich direkt auf das Publikum.

www.donnaliedchen.de

Kleinkunstwoche im KKW: Kabarett

Montag
23.08.21


18 Uhr

Andreas Spider Krenzke

Andreas „Spider” Krenzke

„In der S-Bahn geboren”

Der Gewinner der Herrenbachstelze 2019

Berlin steht ja im Prinzip jedem offen. Deshalb sind die Türen hier selten zu. Erstaunlich viele Menschen haben das Konzept der Türklinke nicht verstanden. Erwachsene Menschen. Obwohl sie in der Vergangenheit häufiger andere Menschen bei der Benutzung von Klinken beobachtet und eine folgerichtige Verbindung zwischen Klinke und geschlossener Tür hergestellt haben sollten. Oft sitzt man gezwungenermaßen im Zug. Echte Berliner bleiben in solch einer Situation höflich. Sie schimpfen nicht einfach drauflos. Sie fragen statt dessen: „Bist Du in der S-Bahn geboren?”

andreaskrenzke.de

Kleinkunstwoche im KKW: Comedy

Dienstag
24.08.21


18 Uhr

Bartuschka

Foto: Julika Adachi

Bartuschka

„Best Of. Neustart. Jetzt in echt.”

Visuelle VerbalComedy

Bartuschka – Vollblut-Comedienne, Moderatorin und ausgebildete Pantomime – bietet analoges Highspeed-Entertainment für's digitale Zeitalter. Dabei überschreitet sie gerne Genre-Grenzen.

Die heiß ersehnten Live-Zuschauer erwartet ein facettenreiches Best Of, das von der Berliner Künstlerin vorab garantiert auf Haltbarkeit geprüft wurde: schließlich leben wir in äußerst bewegten Zeiten.

www.bartuschka-comedy.com

Kleinkunstwoche im KKW: Kabarett

Mittwoch
25.08.21


18 Uhr

Sabine Genz

Sabine Genz

„Aus Jux und Dollerei” – Berliner Mix von Waldoff bis Hahnemann

Die Gewinnerin der Frauenbachstelze 2020

Sabine Genz war viele Jahre im Ensemble der Kabaretts „Kartoon” und „Charlie M.” in Berlin. Beide gibt es nicht mehr und nun geht sie solistische Wege. Aktuelle Texte verbindet sie mit unvergessenen Liedern der deutschen Kabaretthistorie.
Piano: Nikolaus Hollmann


Kleinkunstwoche im KKW: Konzert

Donnerstag
26.08.21


18 Uhr

Mon mari et moi

MON MARI ET MOI

Neo-Chansons

MON MARI ET MOI sind Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien). Sie haben deutschsprachige Lieblingslieder im Gepäck, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Sie sind oft skurril, manchmal aber auch einfach nur ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag.
Wer Lust auf einen abwechslungsreichen, ungewöhnlichen Nachmittag verspürt, kann sich bei einem MON MARI ET MOI-Konzert wunderbar aufgehoben fühlen.


youtube

Das 7. Komische Festival „Belziger Bachstelze”

Freitag / Samstag
27. und 28.08.21


Freitag
18 Uhr: Frauentag

Samstag
18 Uhr: Herrentag

Das 7. Komische Festival Belziger Bachstelze

Das 7. Komische Festival „Belziger Bachstelze”

An beiden Tagen treten jeweils 4 Kabarettist*innen / Satiriker*innen / Comedian / Komiker*innen einzeln oder in Gruppen an, um durch die Gunst des Publikums die „Belziger Bachstelze” zu gewinnen.



Hier gehts zum Programm ».


Kunstbummel

Samstag / Sonntag
28. und 29.08.21


11 – 18 Uhr: Kunstbummel

Kunstbummel

5. Kunstbummel in Bad Belzig

11 – 18 Uhr öffnen Galerien, Werkstätten, Ausstellungsräume und unser KKW die Türen und Tore zum Gucken, Reden, Bummeln, Neues erfahren und Altes bewundern.

kunstbummel-bad-belzig.de

Kabarett

Sonntag
26.09.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Kabarett mit Angelika Beier

Kabarettistin Angelika Beier

Durchboxen statt Botoxen

Kabarettsolo mit Angelika Beier

In ihrem 4. Solo-Programm zeigt Angelika Beier (Trägerin des Münchner Kabarettpreises) auf deutschen Kabarettbühnen, was Frauen in den besten Jahren bewegt. „Durchboxen statt Botoxen” thematisiert Jugendwahn und Selbstoptimierung.
Pointiert, satirisch, komödiantisch, singend, tanzend und boxend erzählt die Münchner Vollblut-Kabarettistin witzig – und vor allem sehr authentisch – vom Hinfallen, Aufstehen, Mund abputzen und Weitermachen.

Nach diesem Nachmittag sind Sie zwar 60 Minuten älter, nicht unbedingt gescheiter oder schöner, aber garantiert werden Sie 0,7% Lachfalten mehr haben.

www.beier-solo.de

Krimi-Lesung

Sonntag
10.10.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Krimi-Lesung

Teufelsberg

Autorenkrimilesung

„Teufelsberg”

Die Autoren Martin Lutz, Uwe Wilhelm und Sven Felix Kellerhoff haben nach „Die Tote im Wannsee” ihren 2. Kriminalroman zu dritt geschrieben. Durch Corona kommt er ein Jahr später heraus als geplant – unser Glück: Brandneu!
Gerlinde Kempendorff hofft auf ihre Unterstützung beim „Kriminaltango” und liest auch ...

Kabarett

Sonntag
24.10.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Kabarett mit Podewitz

Podewitz

Podewitz

Die Gewinner der Herrenbachstelze 2020

Im Grenzbereich zwischen Kabarett und Comedy sind Willi und Peter Podewitz eine wohltuende Ausnahmeerscheinung. Mit ihrer ansteckenden Spielfreude und einer unbändigen Lust an Sprachspielereien schaffen sie mühelos den hintersinnigen Spagat zwischen frecher Comedy und politisch unkorrektem Kabarett.
Als schauspielerisch gleichwertige Bühnenpartner experimentieren sie mit der Sprache wie mit einem Chemiebaukasten und lösen explosive Heiterkeitsausbrüche beim Publikum aus.
Auf jeden Fall bieten sie intelligente Unterhaltung mit intensivem Kontakt zum Publikum.

www.podewitz.com

Musikalische Lesung

Sonntag
07.11.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Lesung

Jens-Peter Kruse und Frank Schroeder

Deutschland. Ein Wintermärchen

Musikalische Lesung mit Frank Schroeder und Jens-Peter Kruse

„Im traurigen Monat November war's ...” – Passend zur Jahreszeit kommt „Deutschland. Ein Wintermärchen” von Heinrich Heine nach Bad Belzig. Den stets aktuellen Text spricht Autor und rbb-Moderator Frank Schroeder, er wird begleitet von Jens-Peter Kruse am Jazz-Kontrabass.

Beide präsentieren Heines bitter-ironische Abrechnung mit seinem Heimatland auf ganz neue Art, streckenweise ist das so aktuell, dass es einem die Sprache verschlägt. Wo Heine zum Beispiel über die deutsche Einheit sinniert, schrummelt Kruse stillvergnügt einen Mix aus DDR- und BRD-Nationalhymne. Und Schroeder haucht und seufzt, donnert und wispert, ächzt und spottet.

Das Wintermärchen als Thriller und Liebeslied, als leuchtender Traum und düstere Nachtmähr in 70 Minuten.

Leise Lieder

Sonntag
14.11.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert mit Reinhild Kuhn

Reinhild Kuhn und Gitarrist

Foto: reinhild-kuhn.de

Leise und eindringliche Lieder für das Leben

Reinhild Kuhn und Begleitung

Reinhild Kuhn ist die Meisterin der leisen, sehr skurrilen Texte und Überlegungen: Wofür leben wir und wenn ja, warum?
Reinhild Kuhn und Begleitung singen am Totensonntag leise und eindringliche Lieder für das Leben.

reinhild-kuhn.de

Großes Weihnachtsliedersingen

Sonntag
05.12.21


14 — 18 Uhr

Gerlinde Kempendorff als Schneekönigin

Großes Weihnachtsliedersingen (ab 16 Uhr) mit der Schneekönigin mit Kleinem Weihnachtsmarkt drumherum

Kleiner privater Weihnachtsmarkt mit Genähtem, Gestricktem, Gebasteltem, Gebackenem, Glühwein & Tee, Bratwurst, Backkäse & Grilltofu, Stolle und anderen Leckereien ...

16 Uhr Großes Weihnachtsliedersingen mit der Schneekönigin und einem Überraschungsgast

www.kempendorff.de

Sonderveranstaltung zu den 2. Tagen des offenen Brandenburgischen Buches

Samstag
05.06.21


16 Uhr:
Eröffnung mit Getränken und Schmalz- / Quarkstullen
18 Uhr: Lesung

Lilith lebt

„Lilith lebt – starke Frauen mit kleinen Schwächen”

Autorinnen-Lesung im Rahmen der 2. Tage des offenen Brandenburgischen Buches

Ernste und unernste Liebeslieder, Geschichten und Gedichte. Gefühlvoll, schnodderig, ernst und augenzwinkernd interpretieren die Autorinnen Ute Apitz und Elke Hübener-Lipkau ihre eigenen hintergründigen und doppelsinnigen Texte.

(Foto Ute Apitz: blickfang.photo)

Lieder und Lyrik

Sonntag
13.06.21


15 Uhr: KaffeeKuchenKlatsch
16 Uhr: Konzert

Alix Dudel

youtube

Sozusagen grundlos vergnügt

Alix Dudel (Gesang/Sprache) und Sebastian Albert (Gitarre)

Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko
Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine herrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, hat sich und ihre Sprech- und Gestaltungskunst in den Dienst einer zeitlosen, volksnahen und empfindsamen Dichterin gestellt: Mascha Kaléko.

▶ Mascha Kaléko

Als Kind jüdischer Eltern wurde Mascha Kaléko 1907 in Galizien geboren. Im Alter von sieben Jahren emigrierte die Familie nach Deutschland.
Von 1918 bis 1938 lebte Mascha Kaléko in Berlin.
Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter-melancholischen Gedichte. Hier lebte und erlebte sie ihre erste und ihre zweite große Liebe. Die Auswanderung nach Amerika und die damit verbundenen Schwierigkeiten schwingen immer wieder zwischen und in ihren Zeilen. Doch ihre faszinierende Fähigkeit zu beobachten und einfache Worte für kompliziert erscheinende Zusammenhänge zu finden bleibt bis zu ihrem Tod 1975 ungebrochen.


www.alixdudel.de

Sitzplatzreservierung

Mittlerweile kommen viele Gäste früher, um noch einen bequemen Platz zu erhaschen und nicht auf Bänken sitzen zu müssen.
Wir haben uns was ausgedacht:
Wenn Sie auf unser Vereinskonto Ihre Austrittsspende mit Namen, Datum der Veranstaltung und einer Telefonnummer für den Rückruf vorab überweisen (wir hoffen auf mindestens
10 € / Person — wer mehr geben möchte: Danke für die Spende!), können Sie sich sogar aussuchen, wo Sie sitzen wollen:
1.–5. Reihe, „Grüne Sofaecke” oder am Biedermeier-Tisch (bitte dazuschreiben)!